all PR
Startseite -> IT & New Media -> Vorbericht: Das CADENAS Industry-Forum 2017 ganz im Zeichen von Industrie 4.0, BIM und Optimierung von Konstruktionsprozessen
Meldungen-Kategorien
Suche im Meldungsarchiv

Siehe auch
Finden Sie Fahrradcruiser im Internet
Jetzt neu: Gratis Kkartenlegen online
RSS-News-Feed
Hilfe zur Einbindung
Meldung vom 26.01.2017, 12:00 Uhr von

Vorbericht: Das CADENAS Industry-Forum 2017 ganz im Zeichen von Industrie 4.0, BIM und Optimierung von Konstruktionsprozessen



Trends, Neuerungen, Best Practice Vorträge und Networking

(pressebox) Augsburg, 26.01.2017 - Weltweit ist Industrie 4.0 bzw. die Digitalisierung der produzierenden Industrie ein wichtiges Thema. Je stärker einzelne Bauteile im Fertigungsprozess miteinander kommunizieren sollen, desto intelligenter müssen auch die digitalen Daten sein. Voraussetzung für Industrie 4.0 im Maschinenbau ist deshalb, dass Komponenten über einen digitalen Zwilling verfügen. Daher hat der diesjährige internationale Fachkongress der CADENAS GmbH auch einen Schwerpunkt Industrie 4.0 gesetzt. Darüber hinaus können sich Ingenieure und Komponentenhersteller am 15. und 16. März 2017 in der WWK Arena in Augsburg anhand von Best Practice Vorträgen über Trends und Neuerungen rund um die Themen Strategisches Teilemanagement, Elektronische Produktkataloge und BIM informieren.
Prozessoptimierung in der Konstruktion als Wettbewerbsvorteil
Hochkarätige Referenten namhafter Unternehmen werden den Fachbesuchern aus der Industrie in zahlreichen Vorträgen vermitteln, wie mit dem Strategischen Teilemanagement PARTsolutions nachhaltig Kosten im Engineering gesenkt werden können. Des Weiteren werden die geplanten Features der neuen PARTsolutions Version 11 von CADENAS präsentiert.
Best Practice PARTsolutions
Über die Teilereduzierung und Teilewiederverwendung bei der Haas Food Equipment GmbH referiert Michael Eder. Ebenso erläutert er, wie die Geometrische Ähnlichkeitssuche GEOsearch des Strategischen Teilemanagement PARTsolutions das Unternehmen unterstützt. 
Von der BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH berichtet Thomas Hecky über die Erfahrungen der Optimierung von Suchzeiten in der Konstruktion durch Intelligentes Finden und der Synchronisation der Klassifikation von SAP in PARTsolutions.
Peter Carrol von IHS Markit und Jürgen Thome von der CADENAS GmbH berichten über die Partnerschaft der beiden Unternehmen und zeigen, welche Vorteile sich für Unternehmen im Bereich der Luft- und Raumfahrtindustrie mit dem Strategischen Teilemanagement ergeben.
Marco Kobylka erläutert in seinem Vortrag die Einführung des Wiederholteilemanagements und GEOsearchs bei der Wolf Verpackungsmaschinen GmbH und erklärt die neue Arbeitsweise sowie die daraus resultierenden Vorteile für Mitarbeiter und Kunden.
Einen Überblick über die Neuheiten der Geometischen Ähnlichkeitssuche GEOsearch gibt Alen Blechinger, Geschäftsführer der CADENAS Solutions GmbH in Wolfsburg. Dabei geht er auf Innovationen ein, wie die Klassifizierung von Eigenteilen, die Anbauteile- und Partielle Suche sowie die neuen Dublettenreports.
Von der Parker Hannifin Corporation wird Matthew Krupa über die Gestaltung des Teilemanagements mit PARTsolutions in Konzernen referieren.
Wie jedes Jahr wird der Vortrag von Frank Epple, Leiter der Softwareentwicklung bei der CADENAS GmbH, mit Spannung erwartet. Er gibt Ingenieuren und Einkäufern einen exklusiven Einblick in die geplanten Features der neuen PARTsolutions Version 11.
Komponentenhersteller erfahren in den Best Practice Vorträgen des Industry-Forums, wie sie das Vermarktungspotenzial ihrer Produkte mit Elektronischen CAD Produktkatalogen voll ausschöpfen und noch weiter optimieren können. 
Best Practice eCATALOGsolutions
Simone Brinkmann-Tewes der WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG berichtet über durchgängige Prozessketten von der Planung bis zur Realisierung mit dem digitalen Zwilling.
IMI Precision Engineering erklärt, wie sie mit einem Interaktiven Produktkonfigurator von CADENAS, der gleichzeitig an den eShop und die existierende CRM Lösung angebunden ist, zum weltklasse Onlineanbieter werden wollen. Den Erfahrungsbericht dazu gibt Ciaran Crowley wider.
Welche Voraussetzungen gegeben sein müssen, um aus digitalen Produktmodellen fotorealistische Produktbilder mit eCATALOGsolutions und Maxwell Render zu erhalten, erklärt Anatol Kligermann der Balluff GmbH in seinem Vortrag.
Über den ersten Schritt hin zu Industrie 4.0 mit einem Elektronischen Produktkatalog von CADENAS und einem Interaktiven Produktkonfigurator berichtet Stéphane Lucas von LUCAS FRANCE.
Die CADENAS GmbH wird vertreten durch Stefan Waldner. Dieser verrät, welche neuen Funktionen und Erweiterungen das 3D CAD Modelle Downloadportal PARTcommunity in Version 7.0 für Konstrukteure bereithält.
Potenzial im Bereich Architektur und BIM mit intelligenten Multi CAD Daten ausschöpfen
Für Hersteller, die ihre Produkte auch im Bereich Architektur vermarkten möchten, ist das Thema BIM dieses Jahr erneut beim Industry-Forum zu finden. Über den Stufenplan des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) sowie über dessen Inhalte und die Zusammenarbeit mit CADENAS referiert Arnim Spengler, Sprecher des bimNRW Clusters. Jürgen Heimbach, Geschäftsführer von CADENAS erläutert, welche Anforderungen auf Hersteller von Architektur-Komponenten zukommen und wie das Softwareunternehmen optimale Lösungen mit Multi CAD Daten für AEC & CIM Komponenten zur Verfügung stellt.
Anwendungsorientierte Workshops mit Experten
Zusätzlich zu den zahlreichen Vorträgen bietet das 18. CADENAS Industry-Forum in anwendungsorientierten Workshops eine strukturierte Anleitung für den Einsatz der CADENAS Softwarelösungen im Arbeitsalltag.
Im Bereich Elektronische Produktkataloge erfahren Teilnehmer, wie Komponentenhersteller mit einem Elektronischen Produktkatalog einen entscheidenden Schritt in Richtung Industrie 4.0 machen können. Mit eCATALOGsolutions reichern Sie die Engineering Daten Ihrer Produkte so mit intelligenten Informationen an, dass sie zum digitalen Zwilling werden. In Verbindung mit dem Mechatronics Concept Designer (MCD) lässt sich damit beispielsweise die Inbetriebnahme technischer Anlagen vorab virtuell testen und die Detailabstimmung der Steuerung digital vornehmen. Dadurch verkürzt sich die Vorlaufzeit bis zum Anlaufen der Produktion für Ihre Kunden deutlich.
Im Bereich Strategisches Teilemanagement erwartet Fachbesucher ein Workshop zum Thema PURCHINEERING. Sind bestimmte Komponenten auch immer die wirtschaftlichsten? Meist fehlen dem Ingenieur Kenntnisse aus der Einkaufsabteilung. PURCHINEERING setzt auf die verstärkte Zusammenarbeit zwischen Einkauf und Entwicklung, z. B. um alternative Lieferanten zu finden oder Make or Buy Berichte zu erstellen. Dabei lassen sich enorme Wettbewerbsvorteile realisieren.
Begleitet wird der internationale Kongress Industry-Forum zusätzlich durch eine Fachausstellung und ein Abendevent am 15. März 2017.
Für Anmeldungen bis zum 31.01.2017 bietet CADENAS einen Frühbucherpreis von 299 EUR statt regulär 399 EUR (Preise pro Person, zzgl. MwSt.): www.industry-forum.biz/anmeldung
Weitere Informationen zum 18. CADENAS Industry-Forum 2017 und die Anmeldung finden Sie unter: www.industry-forum.biz




Quelle: Meldung von bei PresseBox.de
Startseite
Über allPR.de
RSS-Feeds
Impressum
Wenn Sie diesen Artikel verlinken möchten, benutzen Sie einfach folgenden Link:
http://allPR.de/247327/Vorbericht-Das-CADENAS-Industry-Forum-2017-ganz-im-Zeichen-von-Industrie-4-0-BIM-und-Optimierung-von-Konstruktionsprozessen.html
27.05.2017, 23:14 Uhr

Meldungen nach Autoren geordnet: a | b | c | d | e | f | g | h | i | j | k | l | m | n | o | p | q | r | s | t | u | v | w | x | y | z |


Europa Sport - Onlineshop für Sportzubehörartikel
Private Vorsorge - Informieren Sie sich jetzt

Linkanalyse - welche Seiten linken hier her?