all PR
Startseite -> IT & New Media -> Die Zielgruppe der Zukunft ? gezieltes Webdesign für Digital Natives!
Meldungen-Kategorien
Suche im Meldungsarchiv

Siehe auch
Finden Sie Fahrradcruiser im Internet
Jetzt neu: Gratis Kkartenlegen online
RSS-News-Feed
Hilfe zur Einbindung
Meldung vom 26.01.2017, 17:00 Uhr von

Die Zielgruppe der Zukunft ? gezieltes Webdesign für Digital Natives!



(pressebox) Stuttgart, 26.01.2017 - Digital Natives ? junge Menschen, die die neuen Kommunikationsmedien so natürlich bedienen als hätte es niemals etwas anderes gegeben. Early Adopters, die den neuesten Trend sofort ausprobieren und alles, was vorher da war, als veraltet wahrnehmen. Eine Generation, die den Spaß und Sinn in der Arbeit sucht. Wie erreichen wir diese jungen Menschen? Diese Frage stellten sich die Werbeagentur Fischer & Friends und die Webagentur visual4 aus Stuttgart. Die Antwort ist ganz einfach: mit einem responsiven Webdesign und einer Website, die mediengerecht bestens informiert und Spaß macht.
Der Gemeinderat von Bad Mergentheim stellte das Budget zur Verfügung und die DHBW Mosbach, die Agenturen Fischer & Friends und visual4 entwickelten die Marketingkampagne ?Für die meisten ein Schloss. Für dich: dein Campus!?. Ziel war es, junge Menschen vom Studieren an der DHBW Mosbach zu überzeugen und so den Studienstandort Bad Mergentheim zu stärken.
Da Digital Natives viel Zeit mit dem Smartphone verbringen, entschieden sich die Agenturen, im Einklang mit der Stadt, die besondere Zielgruppe mit einer besonderen Lösung anzusprechen: einer unabhängigen und responsiven externen Landingpage, einer sogenannten Microsite. Diese ist hochgradig auf mobile Geräte optimiert und komplett auf die Bedürfnisse der jungen Zielgruppe ausgerichtet: Großflächige Bilder, ansprechende Erklärvideos und eine interaktive Google-Maps-Karte mit attraktiven Ausgeh- und Freizeitmöglichkeiten zeigen, dass in Bad Mergentheim Freizeit, Spaß und Studium Hand in Hand gehen.
Auch in der Website-Performance wurde viel Wert auf den Joy of Use gelegt. Das Webdesign-Team von visual4 setzte bei der technischen Umsetzung auf eine innovative, modulare Lösung mit WordPress und achtete vehement auf eine ressourcensparende Darstellung. Denn nur so macht die Bedienung auf dem Smartphone auch Spaß.
Webdesign ?Mobile First?: Digital Natives müssen vor allem mobil abgeholt werden
Laut einer Studie der Postbank von 2016 sind Digital Natives öfter mit dem Smartphone online als mit dem Desktop-PC. Soll diese besondere Zielgruppe erreicht werden, muss die mobile Darstellung daher ein Schwerpunkt sein. Aus diesem Grund war für die Microsite von Bad Mergentheim die Entwicklung eines Webdesigns nach dem ?Mobile First?-Ansatz und die Verwendung von modernen UI-Elmenten und UX-Patterns selbstverständlich.
Der ?Mobile First?-Ansatz bedeutet, dass das Webdesign zuerst für das Smartphone konzipiert und gestaltet wird. Nicht, wie noch so oft üblich, für große Desktop-Monitore, wie man sie bei der Arbeit benutzt. Diese Herangehensweise sorgt dafür, dass sich das Design und der Inhalt auf das Wesentliche beschränken und somit die wichtigsten Elemente in den Vordergrund rücken. So wirken eindrucksvolle Medien wie großflächige Bilder und Videos wie auch die Gestaltungselemente des Webdesigns optimal auf kleinen wie auch großen Displays. Denn gerade junge Menschen können über diese optischen und emotionalen Eindrücke abgeholt werden.
Eine unabhängige Microsite bietet mehr Freiheiten im Design und führt gezielt zur Conversion
Wenn bei einem Webprojekt die Überzeugungsleistung und damit die Conversion im Vordergrund steht, dann ist es besonders wichtig, die Kommunikation punktgenau auf die Zielgruppe auszurichten. Eine interne Landingpage ist im Design sehr eingeschränkt, da sie zu einer bereits bestehenden Website gehört. Die externe Landingpage bzw. Microsite hingegen ist völlig unabhängig von den Eltern-Websites wie die der DHBW und der Stadt Bad Mergentheim. Die Zugehörigkeit wird nur durch entsprechende Logos und Verlinkungen verdeutlicht. Dies bietet sehr viel mehr Freiheiten im Webdesign und der technischen Umsetzung.
Diese Freiheiten wurden bei studieren-im-schloss.de genutzt, um mehr Übersicht und Joy of Use zu schaffen. Für Studieninteressierte wichtige Informationen über die Stadt und das Studium sind auf der Microsite leicht zu finden, multimedial verpackt und mithilfe aktueller Design-Trends für junge Leute ansprechend in Szene gesetzt. Außerdem war es nun möglich, WordPress als ideales CMS für kleinere zielgerichtete Websites einzusetzen und die Website perfekt auf Mobilgeräte zu optimieren.
Den aktuellen Webdesign-Trends folgend setzten die beauftragten Agenturen auf:  
  
moderne Webfonts,
eine große Typografie mit farblich hinterlegten Überschriften und Labels,
großflächige Bild- und Video-Elemente,
eine interaktive Google-Maps-Karte mit beliebten Freizeit- und Ausgehmöglichkeiten,
und eine Inhaltsanordnung im OnePage-Design.
Das OnePage-Design ist ideal, um zielgerichtet die Konversion zu erhöhen: Argumente werden untereinander in schlüssiger Argumentationsfolge angeordnet und haben über die gesamte Bildschirmbreite Platz, um zu wirken. Am Ende der Argumentation kommen die Studieninteressierten zu einem Kontaktformular und werden so zielgerichtet zur Conversion geführt.
Die Microsite überzeugt erfolgreich, da sie - wie Bad Mergentheim und die DHBW Mosbach - Digital Natives das gibt, was sie sich wünschen: Spiel und Spaß sowie eine Informationsplattform, die speziell auf ihre Bedürfnisse und Wünsche ausgerichtet ist.


visual4 entwickelt ganzheitliche Lösungen für die effektive Neukundengewinnung, Kommunikation mit potenziellen Interessenten und bestehenden Kunden.
Dieser ganzheitliche Ansatz wird durch die enge Verzahnung von Internetportalen (CMS) und Kundenbeziehungsmanagement Systemen (CRM) erreicht. Dadurch können Multi-Channel-Kampagnen im CRM effektiv geplant, umgesetzt und analysiert werden. Das Internetportal dient als zielgruppenspezifische Landingpage für Neukunden, Interessenten und bestehende Kunden mit einem umfassenden Self-Service-Portal. Von der Landingpage aus können z. B. Anfragen, Bestellungen und Registrierungen für Newsletter, Events, Kataloge, Gewinnspiele etc. vorgenommen werden. Diese Daten sind direkt im CRM hinterlegt und können so systematisch ausgewertet werden, um den Erfolg (ROI) der Kampagnen direkt zu ermitteln.
visual4 konzipiert, realisiert und berät Unternehmen bei folgenden Leistungsschwerpunkten:
- Online und Internetmarketing
- Konzeption und Kommunikationsdesign
- Content Management Systeme (CMS)
- Customer Relationship Management Systeme (CRM)
Der Erfolg unserer Kunden basiert auf einem begeisterungsfähigen Team aus Beratern, Marketing-Spezialisten, Informatikern und Mediendesignern. Bei der Kommunikation und der Umsetzung legen wir einen sehr großen Wert auf einen persönlichen Kontakt sowie termingerechte und transparente Umsetzung der Projekte.


Quelle: Meldung von bei PresseBox.de
Startseite
Über allPR.de
RSS-Feeds
Impressum
Wenn Sie diesen Artikel verlinken möchten, benutzen Sie einfach folgenden Link:
http://allPR.de/247369/Die-Zielgruppe-der-Zukunft-gezieltes-Webdesign-fuer-Digital-Natives.html
28.04.2017, 02:30 Uhr

Meldungen nach Autoren geordnet: a | b | c | d | e | f | g | h | i | j | k | l | m | n | o | p | q | r | s | t | u | v | w | x | y | z |


Europa Sport - Onlineshop für Sportzubehörartikel
Private Vorsorge - Informieren Sie sich jetzt

Linkanalyse - welche Seiten linken hier her?