Online Public RelationStart: Online PR

Johann Georg Koch neuer Präsident des Bayerischen Landeskriminalamtes



Mit Wirkung vom 27.Oktober 2004 hat Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber den bisherigen Vizepräsidenten des Bayerischen Landeskriminalamtes, Johann Georg Koch, zum Präsidenten dieser Behörde ernannt. Zum 1. November 2004 wird Kriminaldirektorin Petra Sandles vom Innenminister Dr. Günther Beckstein zur ständigen Vertreterin des neuen LKA-Präsidenten berufen. 'Ich bin mir sicher, dass auch unter der neuen Führung das Bayerische Landeskriminalamt seinen weithin anerkannten Ruf als Polizeibehörde die Spitzenleistungen erbringt, halten und ausbauen wird', sagte Innenminister Dr. Günther Beckstein am 29. Oktober 2004 in München.
Der 52-jährige Kaufbeurer Johann Georg Koch hatte nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Augsburger Universität und der Tätigkeit als wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für öffentliches Recht an der Universität der Fuggerstadt verschiedene Funktionen in der Inneren Verwaltung unter anderem im Innenministerium inne. Seit 1993 nahm er im Bayerischen Staatsministerium des Innern verschiedene Aufgabenbereiche innerhalb der Polizeiabteilung wahr, zuletzt als Leiter des Sachgebietes 'Recht der Öffentlichen Sicherheit und Ordnung'. Seit dem 01.12.2001 war Koch Leiter des Führungsstabes und ständiger Vertreter des früheren Präsidenten Heinz Haumer.