Online Public RelationStart: Online PR

NEC Solutions (America) Inc., ein führender Anbieter integrierter Lösungen für die Unternehmensgruppe in Nordamerika, gab heute bekannt, dass die Fingerabdrucktechnologie von NEC Spitzenreiter in den meisten Kategorien.

Fingerabdrucksensor


Fingerabdrucktechnologie von NEC ist Spitzenreiter einer Studie des US-Justizministeriums: NEC erzielt 96,8%-ige Genauigkeit mit hochwertiger Methode der Fingerabdruckerkennung

RANCHO CORDOVA, Kalifornien, 7. April 2005 - NEC Solutions (America) Inc., ein führender Anbieter integrierter Lösungen für die Unternehmensgruppe in Nordamerika, gab heute bekannt, dass die Fingerabdrucktechnologie von NEC Spitzenreiter in den meisten Kategorien der 'Slap Fingerprint Segmentation Evaluation 2004' ist. Dieser Wettbewerb zur Beurteilung der Segmentierungserfolge bei flachen Fingerabdrücken - kurz SlapSeg04 - wird von der Justizverwaltungsabteilung des amerikanischen Justizministeriums gefördert.Ein flacher Fingerabdruck entsteht, wenn vier Finger einer Hand gleichzeitig auf eine Scanneroberfläche oder Fingerabdruckkarte gedrückt werden. Bei der Segmentierung flacher Fingerabdrücke wird ein einziges Bild, das den Abdruck von vier Fingern enthält, in vier Einzelbilder der verschiedenen Finger unterteilt. Flache Fingerabdrücke zeichnen sich vor allem durch die hohe Geschwindigkeit aus, mit der sie aufgenommen und verarbeitet werden können, und aktuell berücksichtigen viele Fingerabdrucksysteme der amerikanischen Regierung den Einsatz flacher Fingerabdrücke zur Identitätsüberprüfung.

Ziel der SlapSeg04 war, die verfügbaren Algorithmen zur Segmentierung flacher Fingerabdrücke auf ihre Exaktheit zu testen und zu bewerten, da diese einer der Bestandteile automatisierter Systeme zur Identifizierung von Fingerabdrücken (AFIS) sind. Verantwortlich für die Untersuchung war das amerikanische Institut für Normen und Technologie (National Institute of Standards and Technology - NIST). Zu den weiteren Partnern der SlagSeg04 gehören unter anderem das leitende Systembüro der U.S. Visitor and Immigrant Status Indicator Technology (System zur Anzeige des Besucher- bzw. Einwandererstatus - VISIT), das amerikanische Ministerium für innere Sicherheit (U.S. Department of Homeland Security - DHS) sowie die staatliche Ermittlungsbehörde (Federal Bureau of Investigation - FBI).

'Wir von NEC freuen uns, dass unser Algorithmus zur Segmentierung von Fingerabdrücken unter solch strikten und kontrollierten Bedingungen bewertet wurde, denn die erstklassigen Ergebnisse bestätigen einmal mehr den Erfolg, von dem unsere nordamerikanischen Kunden im Bereich des Gesetzesvollstreckung schon seit über 20 Jahren profitieren,' so Barry Fisher, Vizepräsident der NEC Solutions America, Abteilung AFIS. 'Wir sind stolz, dass sich die NEC-Technologie in diesem Wettbewerb mit einer Spitzenbewertung durchgesetzt hat.'

Bei der Studie wurden fast 30.000 flache Fingerabdrücke untersucht, die sieben Organisationen eingereicht hatten. Der von NEC aufgestellte Algorithmus zur Segmentierung flacher Fingerabdrücke erzielte eine 96,8%-ige Positivquote für erfolgreiche Segmentierungen bei der Messung dreier oder mehr sehr ähnlicher Fingerabdrücke und korrekt identifizierter Fingerpositionen. Diese Erfolgsquote liegt um 1,1% höher als die des zweitplatzierten Anbieters. Außerdem erreichte NEC eine Positivrate von 99% bei der Messung zweier oder mehr Fingerabdrücke mit geringer oder hoher Übereinstimmung sowie korrekt identifizierter Fingerpositionen.

Weiterhin wies der von NEC eingesetzte Algorithmus zur Segmentierung flacher Fingerabdrücke die höchste Genauigkeit bei der Erkennung von Hand- und Fingerpositionen für flache Fingerabdrücke mit unbekanntem Handtypus auf. Hier erreichte NEC eine Positiverkennungsrate von 99,8% und liegt um 1,2% vor dem Zweitplatzierten. Die Fehlerquote von NEC (0,2%) beträgt somit lediglich ein Siebtel derjenigen des zweitbesten Anbieters (1,4%).

Diese hohe Genauigkeit kann äußert hilfreich sein, wenn eine Person bei der Aufnahme des Fingerabdrucks nicht kooperativ ist oder beispielsweise versucht, durch Vorlage vertauschter Fingerabdrücke einer Identifikation zu entgehen. Laut den Untersuchungsergebnissen erwies sich einzig und allein der NEC-Algorithmus als fähig, derartige Betrugversuche mit zufrieden stellender Zuverlässigkeit aufzudecken.

Dies ist bereits das zweite Mal in weniger als einem Jahr, dass NEC den ersten Platz bei einem Wettbewerb zur Methodik der Fingerabdruckkennung unter der Schirmherrschaft einer US-Behörde belegte. Im Juli 2004 erzielte NEC in allen Kategorien der Fingerprint Vendor Technology Evaluation (FpVTE) 2003 beste Bewertungen. Dieser von der Abteilung für Justizmanagement des amerikanischen Justizministeriums geförderte Wettbewerb hatte das Ziel, die Genauigkeit des Matching, der Identifizierung und Überprüfung von Fingerabdrücken zu bewerten und wurde vom Nationalen Institut für Normen und Technologie (NIST) durchgeführt. Dabei erreichte das System von NEC bei kleineren Testdatenbankgrößen eine Genauigkeit von 99,9% und stellte seine überragende Effizienz bei der Erkennung und Überprüfung von Fingerabdrücken unter Beweis. Mit einer Positivquote von 99,4 bzw. 99,3% schnitten aber auch Großsysteme von bei mittleren und großen Testdatenbanken ab.

NEC begann die Forschung auf dem Gebiet der Fingerabdruckerkennung in den 70er Jahren. 1982 nutzte das Unternehmen seine auf Relationsabstimmung basierende Formel zum weltweit ersten Mal kommerziell. Automatisierte Fingerabdruckerkennungssysteme von NEC werden aktuell von Behörden im Bereich des Gesetzesvollzugs in Kalifornien und Indiana (USA) sowie von den Einwanderungsbehörden in Singapur eingesetzt. Außerdem laufen Testphasen in Großbritannien und Europa, inwiefern sich die Systeme für elektronische Reisedokumente oder im Bereich e-Border Management einsetzen lassen.

Viele öffentliche und private Organisationen vertrauen bei ihrem Identitätsmanagement auf die Abstimmungsmethodik von NEC. Die leistungsfähigen digitalisierten Identifizierungslösungen von NEC kombinieren die Fingerabdruckerkennung mit anderen Technologien - zum Beispiel SmartCards und digitalen Urkunden oder Bescheinigungen. Die Organisationen erhalten so entscheidende Vorteile in vielerlei Hinsicht: beim Zugang und Fernzugang zu Netzwerken, beim physischen Zugang, bei Signatur und Verschlüsselung sowie SingleSign On Lösungen.

Die SlapSeg04 fand Ende 2004/Anfang 2005 statt. Die 10 teilnehmenden Partner und Organisationen legten insgesamt 13 Algorithmen zur Bewertung vor. Hierzu übermittelten alle Teilnehmer ihre Software zur Segmentierung flacher Fingerabdrücke an die NIST. In den Räumlichkeiten der NIST wurden dann über 29.000 flache Fingerabdrücke von den Mitarbeitern der SlapSeg04 untersucht und bewertet. Der komplette Bericht zur SlapSeg04 steht auf der NIST-Internetseite unter http://fingerprint.nist.gov/ zur Verfügung.Über NEC Solutions Inc.Informationen über die NEC Solutions (America), Inc. Die NEC Solutions (America), Inc. ist ein führender Anbieter integrierter Lösungen für die Unternehmensgruppe in Nordamerika. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz im kalifornischen Rancho Cordova und kann als Tochtergesellschaft der NEC Corporation (NASDAQ: NIPNY) (ISIN US6290502045) auf ein weltweites Ressourcennetz zurückgreifen, mit dessen Hilfe die beim Kunden vorhandene Technik zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit genutzt wird. Stets wird die nötige Fachkenntnis unter Berücksichtigung der individuellen Situation vermittelt: Das Angebot reicht von Systemen zum unternehmensinternen Leistungsmanagement über biometrische Sicherheitslösungen und digitale Werbesysteme in Kinos und Theatern bis zu Sichtdisplay- und Serverlösungen. NEC Solutions America bedient so unterschiedliche Sparten wie die Märkte für Gesundheitswesen und öffentliche Sicherheit, Finanzdienstleistungen, Kino, Einzelhandel und herstellende Industrie.

Quelle: Pressemitteilung von NEC